Kaspersky
Solved

PC in einer Minute neu gestartet [MOVED]

  • 26 October 2020
  • 23 replies
  • 1472 views

Userlevel 1
  • Bronze Theorist
  • 5 replies

Wenn ich “Kaspersky Internet Security” anklicke, dann kommt die Nachricht:

“Ihr PC wird in einer Minute automatisch neu gestartet. Windows muss aufgrund eines Problems neu gestartet werden.”

o Kasperky: aktuelle Version

o Window10-Build: 19042.572

Nach diese neue Win-Version aufgespielt wurde kann ich Kasperky nicht mehr nutzen.

Irgendwas von Kaspersky mag Window nicht oder umgekehrt. Was kann ich tun. Kaspersky habe ich neu aufgespielt.

icon

Best answer by mkmp 1 November 2020, 10:25

Eine entscheidende Anmerkung noch:

 

das Problem tritt bspw. auch auf wenn ich versuche via “compmgmt.msc” meine lokalen Benutzer zu verwalten und dies OHNE dass KIS installiert ist. Dies ist mir leider zuvor nicht aufgefallen, aber laut Eventlog passiert folgendes:

Ein kritischer Systemprozess C:\WINDOWS\system32\lsass.exe ist fehlgeschlagen mit den Statuscode c0000374. Der Computer muss neu gestartet werden.

 

Ich spreche Kaspersky hiermit frei von jeder Schuld. :-)

 

Bedanken können wir uns dafür also direkt bei Microsoft für deren Beta-Software.

Zum Glück habe ich auch keine Möglichkeit einen Roll-Back auf 2004 durchzuführen. :-(

 

Aber zum Glück, bin zumindest ich nicht wirklich auf Windows angewiesen. ;-)

 

View original

23 replies

Hallo, auch ich habe seitdem ich Windows Version 20H2 installiert habe denselben Fehler mit Kaspersky Internet Security (Version: 21.1.15.500 (c)). Wenn ich das Programm öffne, meldet das Windows aufgrund eines Problems neu gestartet werden muss. Mit Windows version 2004 lief das KIS problemlos. Ich stelle den Fehler mit dem Neustart nur in Kaspersky Internet Security fest.

Userlevel 1

привет

 

So, nach Update von Windows 10 2004 auf 2009 bzw. 20H2.

Sobald man auf das Icon in der Taskbar klickt und bspw. ein Update der Datenbanken machen will → gleicher Fehler (Reboot in einer Minute)

Die genutzte Version von Kaspersky Internet Security ist: 20.0.14.1085(m)

 

Kann hier ggf. eine neuere Version der Software helfen?

 

Спасибо

Ich habe von Windows 7 auf 10 Version 20H2 gewechselt und das selbe Problem.

Kaspersky habe ich esrt upgedatet danach deinstaliert und neu instaliert.

Das Problem bleibt.

Userlevel 6
Badge +1

Guten Abend zusammen, 

 

Ich würde euch Vorschlagen zuerst den Kaspersky Support zu Informieren darüber https://support.kaspersky.com/de/b2c/DE#product

Anscheinend kommt Kaspersky mit dem 20H2  von Windows in Konflikt bei einigen Kunden und  es sind die Version von 2020/2021(MR1) betroffen.  

 

Userlevel 7
Badge +7

Dem Rat von @Longlife kann ich mich nur anschließen.

Euer Problem taucht bislang in keinem der anderssprachigen Unterforen auf.

Kann bitte einer der Betroffenen einen Screenshot der Neustartmeldung posten?

Userlevel 1

Also ich habe Kasperky diesbezüglich angeschrieben, aber noch keine Antwort bezüglich der Problemlösung erhalten.

Außer der von mir oben aufgeführten Fehler-Meldung kommt nun zusätzlich folgende Kasperky-Nachricht (siehe Nachricht).

Wenn Kasperky reagiert werde ich die Lösung mitteilen. Hat evtl. schon jemand eine Lösung/-information.

Userlevel 1

Gleiches Problem hier, nachvollziehbar auf mehreren PCs … ich werde morgen den Kaspersky Partner Support involvieren… und mal schauen, wo als Erstes eine Lösung zu finden ist.

 

 

Userlevel 7
Badge +7

Im französischen Unterforum wurde gerade das selbe Problem gemeldet.

Da dort der französische Support mitliest, kommt vielleicht etwas Schwung in die Sache.

Wenn sich etwas ergibt, werden wir berichten.

Userlevel 1

Das Ticket im deutschen B2C-Support habe ich wie angekündigt heute nachmittag eröffnet, die Informationen habe ich alle gesendet…  wenn es Neuigkeiten gibt, dann melde ich mich.

Userlevel 1

Das hier kam vom Support. Ich habe die beiden PCs schon zurückgegeben. Kann das folgende bitte jemand ausprobieren?

 

Die Entwickler bitten, folgendes zu überprüfen:

1. Deaktivieren Sie bitte den Selbstschutz (Kaspersky - Zahnrad - Erweitert) und beenden Sie Kaspersky über das Taskleistensymbol (rechter Mausklick drauf - beenden)
2. Benennen Sie unter C:\Program Files (x86)\Common Files\Kaspersky Lab\klhk\klhk_x64\klhkum.dll in klhkum.bak um
3. Starten Sie den Computer neu und überprüfen Sie das Problem erneut

Sollte das Anliegen anhalten, gehen Sie bitte wie folgt vor:

1. Laden Sie das Dienstprogramm Procmon herunter und starten Sie Procmon.exe: https://download.sysinternals.com/files/ProcessMonitor.zip
2. Klicken Sie auf Datei (File)> Dateien sichern (Backing files)> Datei mit dem Namen verwenden (Use File named)> klicken Sie auf "...", geben Sie dort einen beliebigen Namen ein und klicken Sie auf OK - OK.
3. Reproduzieren Sie das Problem.
4. Senden Sie uns die erstellte PML-Datei zu.
 

Danke und Gruß!

Userlevel 1

Das hier kam vom Support. Ich habe die beiden PCs schon zurückgegeben. Kann das folgende bitte jemand ausprobieren?

 

Die Entwickler bitten, folgendes zu überprüfen:

1. Deaktivieren Sie bitte den Selbstschutz (Kaspersky - Zahnrad - Erweitert) und beenden Sie Kaspersky über das Taskleistensymbol (rechter Mausklick drauf - beenden)
2. Benennen Sie unter C:\Program Files (x86)\Common Files\Kaspersky Lab\klhk\klhk_x64\klhkum.dll in klhkum.bak um
3. Starten Sie den Computer neu und überprüfen Sie das Problem erneut

Sollte das Anliegen anhalten, gehen Sie bitte wie folgt vor:

1. Laden Sie das Dienstprogramm Procmon herunter und starten Sie Procmon.exe: https://download.sysinternals.com/files/ProcessMonitor.zip
2. Klicken Sie auf Datei (File)> Dateien sichern (Backing files)> Datei mit dem Namen verwenden (Use File named)> klicken Sie auf "...", geben Sie dort einen beliebigen Namen ein und klicken Sie auf OK - OK.
3. Reproduzieren Sie das Problem.
4. Senden Sie uns die erstellte PML-Datei zu.
 

Danke und Gruß!


Nun ja,

Selbiges bekam ich als Anwort vom Support.

Nachdem ich nun zuvor schon andere Aufgaben und Tests im Zusammenhang mit meinem Ticket und ständiger Neuinstallation - da ja vmtl. nicht funktional - von KIS durchführte bin ich hier, was meine “Mitarbeit” angeht raus.

Ich habe dem Support schon vor drei Tagen empfohlen, den reproduzierbaren Fehler mit einer eigenen virtuellen Maschine mit WIn 10 20H2 zu untersuchen.

 

Userlevel 1

Eine entscheidende Anmerkung noch:

 

das Problem tritt bspw. auch auf wenn ich versuche via “compmgmt.msc” meine lokalen Benutzer zu verwalten und dies OHNE dass KIS installiert ist. Dies ist mir leider zuvor nicht aufgefallen, aber laut Eventlog passiert folgendes:

Ein kritischer Systemprozess C:\WINDOWS\system32\lsass.exe ist fehlgeschlagen mit den Statuscode c0000374. Der Computer muss neu gestartet werden.

 

Ich spreche Kaspersky hiermit frei von jeder Schuld. :-)

 

Bedanken können wir uns dafür also direkt bei Microsoft für deren Beta-Software.

Zum Glück habe ich auch keine Möglichkeit einen Roll-Back auf 2004 durchzuführen. :-(

 

Aber zum Glück, bin zumindest ich nicht wirklich auf Windows angewiesen. ;-)

 

Userlevel 1

Nun ja, jetzt sind 5 Tage vergangen.

Alle Kasperky-Tipps bzw. Vorgehensweise zur Fehlerfindung - wie vorab aufgeführt - habe ich durchgeführt und noch viel mehr aufgrund von Kasperky-Infos:

1. Laden Sie das Dienstprogramm GetSystemInfo6.2.exe von unserem Direktlink herunter: https://media.kaspersky.com/utilities/ConsumerUtilities/GetSystemInfo6.2.1.13.exe?_ga=2.82771030.1112344980.1600854686-346203228.1590849417
2. Als nächstes führen Sie die Datei aus und klicken Sie auf "Start".
3. Der Bericht wird jetzt erstellt. Dieser Vorgang kann bis zu zehn Minuten in Anspruch nehmen, wobei es normal ist, dass der Fortschrittsbalken bei 10% vorrübergehend stehen bleibt.
4. Standardmäßig wird der GetSystemInfo Bericht auf dem Desktop gespeichert. Der Name des *.zip Archivs hat die folgende Struktur: GetSystemInfo_PC_Name_Benutzername_Datum_Zeitpunkt.zip
5. Übermitteln Sie uns bitte das Archiv zur Auswertung. Da es meistens nicht größer als 10 MB ist, können Sie es an die Email anhängen. .

E R G E B N I S: unverändert: wenn ich “Kaspersky Internet Security” anklickt, dann kommt die Nachricht, daß der PC in einer Minute runterfährt, was er dann auch macht.

Letzter Kontakt seitens Kasperky: Wir gehen davon aus, dass der Fehler weiterhin besteht.

Meine Antwort: ja

==> nun heute ist Sonntag, da passiert wohl nicht und ab Montag: ?????

Userlevel 1

Nun ja, jetzt sind 5 Tage vergangen.

Alle Kasperky-Tipps bzw. Vorgehensweise zur Fehlerfindung - wie vorab aufgeführt - habe ich durchgeführt und noch viel mehr aufgrund von Kasperky-Infos:

1. Laden Sie das Dienstprogramm GetSystemInfo6.2.exe von unserem Direktlink herunter: https://media.kaspersky.com/utilities/ConsumerUtilities/GetSystemInfo6.2.1.13.exe?_ga=2.82771030.1112344980.1600854686-346203228.1590849417
2. Als nächstes führen Sie die Datei aus und klicken Sie auf "Start".
3. Der Bericht wird jetzt erstellt. Dieser Vorgang kann bis zu zehn Minuten in Anspruch nehmen, wobei es normal ist, dass der Fortschrittsbalken bei 10% vorrübergehend stehen bleibt.
4. Standardmäßig wird der GetSystemInfo Bericht auf dem Desktop gespeichert. Der Name des *.zip Archivs hat die folgende Struktur: GetSystemInfo_PC_Name_Benutzername_Datum_Zeitpunkt.zip
5. Übermitteln Sie uns bitte das Archiv zur Auswertung. Da es meistens nicht größer als 10 MB ist, können Sie es an die Email anhängen. .

E R G E B N I S: unverändert: wenn ich “Kaspersky Internet Security” anklickt, dann kommt die Nachricht, daß der PC in einer Minute runterfährt, was er dann auch macht.

Letzter Kontakt seitens Kasperky: Wir gehen davon aus, dass der Fehler weiterhin besteht.

Meine Antwort: ja

==> nun heute ist Sonntag, da passiert wohl nicht und ab Montag: ?????

Das gleiche Procedere hab ich auch durch, aber wie von mir bereits über deinem Post beschrieben liegt es ja auch nicht wirklich an Kaspersky.

Userlevel 6
Badge +1

Eine entscheidende Anmerkung noch:

 

das Problem tritt bspw. auch auf wenn ich versuche via “compmgmt.msc” meine lokalen Benutzer zu verwalten und dies OHNE dass KIS installiert ist. Dies ist mir leider zuvor nicht aufgefallen, aber laut Eventlog passiert folgendes:

Ein kritischer Systemprozess C:\WINDOWS\system32\lsass.exe ist fehlgeschlagen mit den Statuscode c0000374. Der Computer muss neu gestartet werden.

 

Ich spreche Kaspersky hiermit frei von jeder Schuld. :-)

 

Bedanken können wir uns dafür also direkt bei Microsoft für deren Beta-Software.

Zum Glück habe ich auch keine Möglichkeit einen Roll-Back auf 2004 durchzuführen. :-(

 

Aber zum Glück, bin zumindest ich nicht wirklich auf Windows angewiesen. ;-)

 

mkmp, Du bist nicht allein mit dem Anliegen wegen dem  Isass.exe  und dem neuen Fehlercode  c0000374 beim 20h2, den Roman unter born gemeldet hat 

Windows 10: BSOD in lsass.exe durch Juni 2020-Updates  runterscrollen zu den Antworten.

lsass.exe-Abstürze in Windows 10 20H2 

 

Userlevel 7
Badge +7

Microsoft hat den Bug bestätigt.

Die “lsass.exe” kann auf manchen Rechnern mit den hier beschriebenen Symptomen abstürzen.

Nun ist MS am Zug...

Userlevel 1

Ja und nun “...Nun ist MS am Zug….”.

Wie erfährt MS davon ??

Ob ich mich an MS wende oder in “Afrika eine Tür zufällt”.

Soll ich Kaspersky deinstallieren. Andere Security aufspielen (keine von den vergleichbaren bringt eine Fehler), die genauso gut ist ???

Auf Kaspersky verzichten, da MS mit Kaspersky nicht kann oder umgekehrt ????

Userlevel 7
Badge +7

Hi @PMH,

der Bug ist MS bekannt, angeblich wird an einem Fix gearbeitet.

Der Fehler ist nicht auf Kaspersky beschränkt, es ist ein grundsätzlicher Windows-Fehler. Kaspersky kann daran nichts ändern.

Schau bitte hier: Meldung auf Heise.de

EDIT:

Meldung Microsoft

Userlevel 6
Badge +1

Ich habe von Windows 7 auf 10 Version 20H2 gewechselt und das selbe Problem.

Kaspersky habe ich esrt upgedatet danach deinstaliert und neu instaliert.

Das Problem bleibt.

Lösung; https://www.borncity.com/blog/2020/11/06/windows-10-20h2-lsass-exe-absturzproblem-okt-2020-besttigt/

Ich hatte dann etwas recherchiert und fand weitere Nutzer, die dieses Verhalten bestätigen konnten. Es kristallisierte sich heraus, dass der Bug wohl verstärkt bei Systemen auftritt, die von Windows 7 auf Windows 10 20H2 aktualisiert wurden. Eine Neuinstallation von Windows 10 20H2  beseitigte das Problem. 

Userlevel 1

Kaspersky hat reagiert und eine neue Version zur Verfügung gestellt und

d a m i t

wurde das Problem gelöst; also nicht eine Neuinstallation

Userlevel 6
Badge +1

@PMH  Eine neue Kaspersky Version sagst Du ? Die bestehende 21.2 a ?

Userlevel 1

21.2.16.590 -dies wird mir angzeigt

Userlevel 7
Badge +7

Kaspersky hat reagiert und eine neue Version zur Verfügung gestellt ...

Hallo @PMH,

die 21.2 gab es schon bevor MS den Bug eingebaut hat.

Aber schön, wenn es damit klappt.

Reply / Ответить