Kaspersky
Question

KRD 18, Fehlermeldung

  • 24 June 2021
  • 5 replies
  • 84 views

Hallo liebe Community,

seit ich meinen WIN 10 PC beim Shutdown der  KRD 18 ausgeschaltet habe, weil das Linux-Programm beim Herunterfahren hängen blieb, habe ich die im Anhang beigefügte Meldung.

Ich habe die KRD18  inzwischen über Rufus im ISO-Mode auf dem selben USB-Stick neu installiert, aber die Meldung bleibt nach dem Booten aus dem AUS-Zustand erhalten.

Der PC läuft übrigens gut und ich habe alle Weisungen der Warnung auch schon erfolglos durchgespielt. Ich möchte eigentlich nur dieses Popup los haben.

Hat noch jemand eine Idee?


5 replies

Userlevel 7
Badge +7

Hallo @Beobachter, willkommen im Forum.

Die Meldung bezieht sich meines Wissens auf Dein Windows-System. Wurde dieses “richtig” heruntergefahren?

Fahre es bitte nochmal hoch und halte dann beim Klick auf Herunterfahren/Ausschalten die linke “Shift”-Taste gedrückt.

Hallo lieber Schulte,

zunächst danke ich für das Willkommen, ich war im alten Lab Forum schon dabei, poste aber selten was.

Ich bedanke mich für deine Unterstützung. Ich habe es  alles genau so gemacht und es hat genau 1x funktioniert. War ganz begeistert. Aber schon ab dem 2. Mal kam die Meldung wieder. Mir fällt auf, dass der Shut Down des Linux-Programmes teilweise überaus lange benötigt. Man meint, es hat sich aufgehängt. An der Stelle: “The system is going down for  system halt NOW!” bleibt es hin und wieder 3-4 Minuten stehen. Da habe ich übrigens mal abgeschaltet. :unamused:

Sonst arbeite ich auf dem PC mit der KIS 21.3.10.391 c

Ach ja, manchmal macht Windows beim Neustart noch eine kurze Laufwerksprüfung, warum auch immer.

 

 

Userlevel 7
Badge +7

Hi @Beobachter,

wie alt ist Dein System?

Die KRD ist schon recht betagt und ich kann mir vorstellen, dass sie Deine Hardware nicht zu 100% unterstützt. Es könnte ein Problem mit HD oder HD-Controller geben.
Eine neue Version wird es leider erst Ende des Jahres geben.

Zur Klärung möchte ich Dich bitten, mit dem Support Kontakt aufzunehmen. Der kann Dir dann (hoffentlich) sagen, ob Dein Chipsatz unterstützt wird. Nicht dass es noch zu größeren Problemen kommt…

Eine Altenative wäre noch das englischsprachige! Subforum, dort kann man auch mal einen der Entwickler antreffen.
https://community.kaspersky.com/kaspersky-rescue-disk-78

Hallo Schulte,

da hast du sicher recht.

Mein System ist ganz neu. All-in-One-PC mit jetzt WIN 21H1 habe ich mir im Februar 21 gekauft und wie immer erstelle ich einen Rescue Stick für Notfälle. Das ist übrigens auch einer der Gründe warum ich Kaspersky seit über 20 Jahren nutze. Die haben ein Rettungsmedium.

Ich überlege mal wie ich weitermache. Dir herzlichen Dank für deine geschätzte Hilfe, war mir eine Ehre.

Freundliche Grüße

Nachtrag,

durch das anklicken von CONTINUE in der im Anhang oben beigefügten Warnmeldung habe ich mir vermutlich das System beschädigt. Es funktionierte nichts mehr so richtig, obwohl das System eigentlich lief.

Kein DISM, kein sfc, kein Löschen des letzten Funktionsupdates über WIN-Bootstick, keine Neuinstallation von WIN 10.  Ich erhielt nur Fehlermeldungen. Glücklicherweise hatte ich eine Sicherung über Acronis erstellt und konnte eine Wiederherstellung des ganzen PCs durchführen.

Übrigens, den Support hat das nicht interessiert da er die Kaspersky Rescue Disk nicht unterstützt, wäre Freeware.

Reply