Kaspersky

Info: Kaspersky Endpoint Security 11.2.0 für Windows steht zur Verfügung

  • 15 November 2019
  • 11 replies
  • 5181 views

Userlevel 5
Badge +2

Kaspersky Endpoint Security 11.2.0 für Windows wurde am 15. November 2019 veröffentlicht. Die vollständige Versionsnummer ist 11.2.0.2254.

Siehe https://support.kaspersky.com/de/15265

Neuerungen:
- Die Unterstützung des Betriebssystems Windows 10 November 2019 Update (19H2) wurde hinzugefügt.
- Die Unterstützung der Technologie AM-PPL (Antimalware Protected Process Light) für das Betriebssystem Windows Server 2019 wurde hinzugefügt.
- Das Speichern der Programmparameter nach dem Update des Windows-Betriebssystems von Version 7, 8, 8.1 auf Version 10 wurde implementiert.
- Die Möglichkeit, das Windows 10-Betriebssystem auf Computern zu aktualisieren, die durch die Technologie Kaspersky-Festplattenverschlüsselung geschützt sind, wurde automatisiert.
- Die Integration mit der Technologie Kaspersky Sandbox wurde implementiert.
- Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, Daten auf dem Computer des Benutzers auf Anforderung des Administrators per Fernzugriff zu löschen.
- Die Programmoberfläche (REST API) wurde hinzugefügt. Dank REST API können autorisierte Anwendungen von Drittanbietern Programmparameter konfigurieren, Untersuchungen starten und andere Aktionen ausführen. 
- Die Funktion von Benachrichtigungen der beim Sperren des Zugriffs auf CD/DVD wurde optimiert.
- Die Einstellungen für die Anti-Bridging-Komponente wurden in einem separaten Block mit einem „Schloss“ platziert.
- Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, Informationen über alle vom Benutzer besuchten Websites, einschließlich der zulässigen, zu speichern.
- Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, einzelnen Benutzern, nicht nur dem Administrator, die Installation, Deinstallation und Wiederherstellung des Programms zu ermöglichen. Es wurde auch die Möglichkeit hinzugefügt, Benutzerberechtigungen für andere Programmfunktionen zu verwalten.
- Die Unterstützung für die Aktualisierung des Programms beim Ändern des Verschlüsselungsbits wurde hinzugefügt. 

 

Grüße
Alex


11 replies

Ich bekomme in KSC11 die Meldung, dass für die Installation erst Plugins aktualisiert werden müssen. Es ist aber kein entsprechendes Plugin verfügbar. Ich kann das Update 11.2 nichtmal genehmigen. Verfügbar sind die Plugins bis Vers. 11.1.1.126. Ich dachte erst, dass eventuell die alten Plugins aktualisiert werden müssen, weil da steht “es müssen einige Plugins aktualisiert werden”. Bei dem Versuch kommt jedoch immer die Meldung, dass bereits eine neu Version installiert ist. Ich gehe also davon aus, dass das Plugin für 11.2 schlicht fehlt.

Userlevel 5
Badge +2

Die Plugins stehen immer auf der Support-Seite zur Verfügung bzw. sind in den kompletten Installationspaketen enthalten.
Für KES11.2 also hier: https://support.kaspersky.com/de/kes11#downloads


Hier gibt es noch eine mehr oder weniger komplette Sammlung der Plugins:

https://support.kaspersky.com/de/9333

 

Grüße
Alex

Badge
Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, Informationen über alle vom Benutzer besuchten Websites, einschließlich der zulässigen, zu speichern.

Wo greife ich diese Infos denn ab?

 

Gruß JoSch

 

Userlevel 5
Badge +2

Hi JoSch,

dazu musst du erstmal in der Richtlinie die Protokollierung dieses Ereignisses aktivieren.


Anschließend kannst du dir das z. B. über eine selbst erstellte Ereignisauswahl anzeigen lassen:
 

 

Vermutlich geht auch der “Bericht über die Web-Kontrolle” - habe ich aber noch nicht getestet.

Grüße
Alex

Badge

Ach da ist’s versteckt. Danke für Deine Unterstützung.

 

Gruß JoSch

Hallo zusammen,

wir testen gerade die KES 11.2 auf wenigen Clients (von ca. 2000).

Es scheint, als ob es einen Bug mit der globalen Definitions-Update-Aufgabe im KSC (11.0.0.1131 Patch b, Plugins für 11.2 sind installiert) gibt.

In der Form, dass die Definitions-Update-Aufgaben (Update jede Stunde, Update nach Programmstart) einfach nicht auf die Clients übertragen werden. 

Alle anderen Aufgaben, Virensuche, Update-Rollback, Integritätstest, etc. werden ohne Probleme auf die Clients übertragen.

Network Agent ist überall die letzte Version (11.0.0.1131 Patch b) installiert, getestet mit Windows 10 Enterprise 1709 und 1809.

Mit der vorhergehenden Version 11.1 gibt es keine Probleme in Bezug auf die Update-Aufgaben.

Ist da auch schon jemand drüber gestolpert?

VG

Ich habe den Artikel jetzt finden können, der genau unser Problem beschreibt, allerdings hilft der Eintrag “Updater=1” in der setup.ini nicht bei der Version 11.2

https://community.kaspersky.com/b2b-deutschsprachiges-benutzer-forum-65/ksc-11-0-0-1131-updateaufgaben-fuer-kes-11-1-1-126-schlagen-fehl-ohne-fehlerinfo-2800

Userlevel 5
Badge +2

Ach da ist’s versteckt. Danke für Deine Unterstützung.


Habe es nochmal getestet: im “Bericht über die Web-Kontrolle” ist es nicht enthalten, bleibt nur die Ereignisauswahl - zumindest nach jetzigem Kenntnisstand.

Grüße
Alex

Userlevel 5
Badge +2

… wir testen gerade die KES 11.2 auf wenigen Clients (von ca. 2000).

Hallo CGo,

bereits PF6012 installiert?
Siehe https://community.kaspersky.com/b2b-deutschsprachiges-benutzer-forum-65/infos-zu-kes-kaspersky-endpoint-security-windows-192

Von PF6021 muss ich noch abraten, siehe https://community.kaspersky.com/b2b-deutschsprachiges-benutzer-forum-65/auf-viren-untersuchen-bringt-explorer-zum-absturz-6505#post31833

 

Grüße
Alex

… wir testen gerade die KES 11.2 auf wenigen Clients (von ca. 2000).

bereits PF6012 installiert?
Siehe https://community.kaspersky.com/b2b-deutschsprachiges-benutzer-forum-65/infos-zu-kes-kaspersky-endpoint-security-windows-192

Hallo Alex,

nein, den PF6012 habe ich noch nicht ausprobiert. Ist der Patch frei runterladbar?

VG

Userlevel 5
Badge +2

Nein, muss beim Support angefordert werden. Bitte achte darauf, dass du nicht PF6021 erhältst.

Grüße
Alex

Reply / Ответить